LOADING CLOSE

Profil und Biografie

Meine handwerkliche Kompetenz habe ich in mehreren Ausbildungen erworben und systematisch weiter ausgebaut.  Geprägt und geformt haben mich breitgefächerte Lebenserfahrungen in vielfältigen Biotopen und Kulturen – auch jenseits von Beratung, Management und Ehrenamt.  Meine Weg zeigt Erkenntnisfreude, Bewältigung von Unwägbarkeiten und einige gelebte Perspektivenwechsel; in biophiler Haltung.  Er spiegelt insoweit auch bedeutsame Elemente für Entwicklungs-, Coaching- und Mediationsprozesse anderer.  Leben und Arbeiten in Grenzbereichen empfinde ich als anregend; Mandanten wissen dies im Rahmen meiner anwaltlichen Verhandlungsführung und auch Mediatoren-Tätigkeit oft zu schätzen.  Im Einzelnen:

  • Industriekaufmann, Betriebswirt (VWA), Volljurist (Rechtsanwalt-Zulassung seit dem Jahr 2000), sozialwissenschaftlicher Master of Arts in psycho-sozialer Beratung (Counseling), Mediation & Coaching
  • Zertifizierter Mediator gemäß ZMediatAusbV (Zertifizierte Mediatoren Ausbildungsverordnung)
  • Mehrjährige international ausgerichtete Führungskraft mit Projekterfahrung im In- und Ausland (Manila, Singapur, Atlanta)
  • Tätigkeit im Mittelstand (Maschinenfabrik Anton Ruthmann GmbH & Co. KG, Gescher-Hochmoor) sowie in Stab- und Linie im Konzern (Corporate Center Deutsche Bank AG, Frankfurt am Main – Coca-Cola Deutschlandzentrale, Berlin) und als angestellter Unternehmensberater in der Organisationsentwicklung (Watson Wyatt Heissmann, Wiesbaden – heute: Willis Towers Watson)
  • langjährige vertiefende Fachfortbildungen zu Training, empirischer Psychologie, systemischen Ansätzen und Selbsterfahrung
  • (ehrenamtliche) Tätigkeit im psycho-sozialen Feld: Begleitung geistig behinderter Menschen, Flüchtlingsberatung, Altenbetreuung, Hospiz, Aidshilfe – Projekt „Konfliktsensitive Flüchtlingsarbeit im Ehrenamt“ in einem Flüchtings-Café
  • radikales Ernstnehmen einer immer wiederkehrenden tiefen inneren Anfrage, das Leben konsequenter auf einen wahrhaft tragenden und vitalen Grund hin auszurichten; intuitives Hinwenden zu diesem Grund
  • existentielle Erfahrung dieses Grundes und daraus reifende Entscheidung, die bisherige berufliche Laufbahn trotz eines attraktiven internationalen Karriere-Angebotes des Arbeitgebers zu verlassen und den Weg in das Binnenmilieu einer geistlichen Gemeinschaft zu suchen
  • Noviziat bei der katholischen Brüder- und Priestergemeinschaft der Pallottiner in Augsburg (Friedberg), Berlin und Dortmund – Leben und Arbeiten im sozialen Brennpunkt der Dortmunder Nordstadt – Unterstützung des Projektes „Essen und Lernen in St. Antonius“ und Arbeit mit Migranten-Kindern
  • seit 2017 Koordinator für das Ehrenamt in der Flüchtlingshilfe bei der Caritas Dortmund sowie freiberufliche Tätigkeit als Mediator, Coach, Organisationsberater und Autor