LOADING CLOSE

Profil und Biografie

Meine handwerklichen Fertigkeiten und Kompetenzen habe ich in mehreren Ausbildungen erworben und systematisch weiter ausgebaut.  Geprägt und geformt haben mich breitgefächerte Lebenserfahrungen in vielfältigen Biotopen und Kulturen – auch jenseits von Beratung, Management und Ehrenamt.  Mein Weg zeigt Erkenntnisfreude, Bewältigung von Unwägbarkeiten und einige gelebte Perspektivenwechsel; in biophiler Haltung.  Er spiegelt insoweit auch bedeutsame Elemente für Entwicklungs- & Trainings- sowie Coaching- und Mediationsprozesse anderer.  Ich bin leidenschaftlich an Entwicklung und Erkenntnis interessiert. Daher arbeite und lerne ich auch in kultur- & milieuübergreifenden Grenzbereichen, gehe hin und wieder sogar über eigene (fremde achte ich behutsam) Binnengrenzen hinaus.  Im Einzelnen:

  • Industriekaufmann, Betriebswirt (VWA), Volljurist (Rechtsanwalt-Zulassung seit dem Jahr 2000), sozialwissenschaftlicher Master of Arts Beratung, Mediation & Coaching (M.A. BMC)
  • Zertifizierter Mediator gemäß ZMediatAusbV (Zertifizierte Mediatoren Ausbildungsverordnung)
  • pädagogisch-therapeutischer Berater: Counselor grad. BVPPT (Berufsverband für Beratung, Pädagogik & Psychotherapie e. V.)
  • Mehrjährige international ausgerichtete Führungskraft mit Projekterfahrung im In- und Ausland (Manila, Singapur, Atlanta)
  • Tätigkeit im Mittelstand (Maschinenfabrik Anton Ruthmann GmbH & Co. KG, Gescher-Hochmoor) sowie in Stab- und Linie im Konzern (Corporate Center Deutsche Bank AG, Frankfurt am Main – Coca-Cola Deutschlandzentrale, Berlin) und als angestellter Unternehmensberater in der Organisationsentwicklung (Watson Wyatt Heissmann, Wiesbaden – heute: Willis Towers Watson)
  • langjährige vertiefende Fachfortbildungen zu Training, empirischer Psychologie, systemischen Ansätzen und Selbsterfahrung
  • (ehrenamtliche) Tätigkeit im psycho-sozialen Feld: Begleitung geistig behinderter Menschen, Flüchtlingsberatung, Altenbetreuung, Kindertagungsstätte (Kita), seelsorgliche Tätigkeit in Hospiz und Aidshilfe – Projekt „Konfliktsensitive Flüchtlingsarbeit im Ehrenamt“ in einem Flüchtlings-Café
  • radikales Ernstnehmen einer immer wiederkehrenden tiefen inneren Anfrage, das Leben konsequenter auf einen wahrhaft tragenden und vitalen Grund hin auszurichten; intuitives Hinwenden zu diesem Grund
  • existentielle Erfahrung dieses Grundes und daraus reifende Entscheidung, die bisherige berufliche Laufbahn trotz eines attraktiven internationalen Karriere-Angebotes des Arbeitgebers Coca-Cola zu verlassen und den Weg in das Binnenmilieu einer geistlichen Gemeinschaft zu suchen
  • mehrmonatiges Mitleben und -arbeiten in einem kontemplativ ausgerichteten Exerzitienhaus (Haus Gries)
  • Noviziat bei der katholischen Brüder- und Priestergemeinschaft der Pallottiner in Augsburg (Friedberg), Berlin-Neukölln und Dortmund – Leben und Arbeiten im sozialen Brennpunkt der Dortmunder Nordstadt – Unterstützung des Projektes „Essen und Lernen in St. Antonius“ und Arbeit mit Migranten-Kindern
  • Koordinator für das Ehrenamt in der Flüchtlingshilfe beim Caritasverband Dortmund e. V.
  • Referent am Institut für christliche Organisationskultur in Dortmund, Erzbistum Paderborn
  • berufsbegleitendes Forschungsprojekt zu Mediation und Erwachsenenbildung (Andragogik)
  • freiberufliche Tätigkeit als Mediator, Coach, Organisationsberater und Autor

 

Ich bin Mitglied folgender BERUFSVERBÄNDE:

 

„Wenn einer, der mit Mühe kaum
gekrochen ist auf einen Baum,
schon meint, dass er ein Vogel wär,
so irrt sich der.“

Wilhelm Busch
(‘Der fliegende Frosch’)